Die Erlebnis-Halbinsel

Urlaub auf Eiderstedt

Die wunderschöne Halbinsel Eiderstedt ragt südlich von Husum in die Nordsee hinaus und hat für Urlauber zahlreiche Ausflugsziele und einzigartige Landschaften im Angebot. Die weiten Sandstrände und Dünenlandschaften an der westlichen Spitze der Halbinsel finden Sie sonst nirgends auf dem nordfriesischen Festland. Wir präsentieren Ihnen eine kleine Auswahl an Ausflugsempfehlungen für Ihren Urlaub an der Nordseeküste.

Urlaub in Tetenbüll

Im Herzen der grünen Halbinsel Eiderstedt, nördlich von Garding liegt die idyllische Gemeinde Tetenbüll, in der es für Sie als Urlauber eine Menge zu entdecken gibt.
Der kleine Hafen Tetenbüllspieker mit seinen ca. 15 Anlegeplätzen grenzt an den Badestrand Tetenbüll. Hier können Sie bei warmen Temperaturen in die Nordsee springen und auf der grünen Liegewiese die Sonne und die frische Nordseeluft genießen.
Für Urlauber, die das Leben auf dem Lande näher kennen lernen wollen, bietet die "Friesischen Schafskäserei" mit eigenem Bio-Hofladen interessante Führungen an. Hier erhalten Sie detaillierte Einblicke in den Betriebskreislauf eines lokalen landwirtschaftlichen Betriebes, Ökolandbau und Naturschutz. 
Empfehlenswert ist auch ein Besuch im kleinen Museum der ganz besonderen Art. Das Haus Peters in Tetenbüll beherbergt einen historischen Kaufmannsladen aus dem Jahr 1820, der auch heute noch als Verkaufsraum für zahlreiche Produkte dient, mit angeschlossener Galerie und wechselnden Ausstellungen. 
Nach einer ereignisreichen Erkundungstour können Sie im Restaurant Spieskommer direkt am Hafen Tetenbüllspieker vorbeischauen und sich mit einer hausgemachten Krabbensuppe oder anderen norddeutschen Klassikern stärken.

Unterkünfte in Tetenbüll

Urlaub in Tönning

Die malerische Hafenstadt Tönning an der Eider hat für viele Nordseeurlauber einen ganz besonderen Charme. Das gesamte Stadtbild von Tönning mit seinem historischen Hafen, der Altstadt und dem Marktplatz lädt zum Erkunden ein und hält an vielen Ecken eine kleine Reise in die Vergangenheit für Sie bereit.
Während der Hafen von Tönning zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein deutlich höheres Aufkommen an Schiffsverkehr zu bewältigen hatte, geht es hier heute wesentlich ruhiger und entspannter zu. Dennoch konnte der Hafen bis heute in seiner fast ursprünglichen Form erhalten werden.
Bei einem Spaziergang vom Marktplatz zum Hafen laden verschiedene Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein können sich Urlauber an Tönnings Badestrand mit einem Sprung von der Badebrücke in die Eider abkühlen und an etwas kühleren Tagen finden Sie gleich nebenan ein beheiztes Meerwasser-Freibad.
Eine ganz besondere Erfahrung für Jung und Alt ist ein Besuch der modernen Erlebnisausstellung Multimar Wattforum in Tönning. Hier erhalten Sie einen spannenden Einblick in den einzigartigen Lebensraum des Weltnaturerbes Wattenmeer und können in der Walausstellung das beeindruckende Modell eines lebensgroßen Pottwalbullen bestaunen.

Unterkünfte in Tönning

Holländerstadt Friedrichstadt

Ein kleines Amsterdam inmitten von Nordfriesland. In der verträumten Holländerstadt Friedrichstadt ist der niederländische Einfluss unübersehbar.
Das Stadtbild ist geprägt von malerischen kleinen Gassen, Giebelhäusern & Grachten und macht Friedrichstadt zu einem ganz besonderen Ausflugsziel für Urlauber.
Friedrichstadt bietet Ihnen eine Menge Geschichte und jahrhundertealte Gebäude im Stil der niederländischen Renaissance.
Zu den Highlights zählen definitiv die Bootsfahrten auf den kleinen Grachten durch die Holländerstadt, Erkundungstouren durch die zauberhaften und fotogenen Gassen Friedrichstadts und natürlich die sehr informativen Stadtführungen.
Sehr empfehlenswert ist auch ein Besuch des Friedrichstädter Museum Alte Münze mit seiner modernen und ansprechenden Ausstellung zu den Themen Leben in Friedrichstadt, Stadtgründung und religiöse Vielfalt. 
Aber auch ein Ausflug in die idyllische Landschaft, die die Holländerstadt umgibt, ist für einen erholsamen Tag in der Natur sehr zu empfehlen.

Unterkünfte in Friedrichstadt

Ausflug nach St. Peter-Ording

St. Peter-Ording ist wohl eines der beliebtesten Ausflugsziele auf der Halbinsel Eiderstedt. Der kilometerlange Sandstrand mit seinen Pfahlbauten und die für das nordfriesische Festland einzigartigen Dünenlandschaften sind der ideale Ort für einen Tagesausflug an die Nordsee.
St. Peter-Ording besteht aus vier Ortsteilen: Böhl, Dorf, Bad und Ording.
Für Familien und Naturliebhaber hat der ruhige Ortsteil St. Peter-Böhl viel zu bieten. Der Strandabschnitt Böhl wird auch durch eine für St. Peter-Ording charakteristische Pfahlbaute geprägt. Diese beherbergt das Restaurant "Die Seekiste" mit einem fantastischen Blick von der Terrasse über den Strand und die Nordsee. Im Pfahlbau-Restaurant können Sie sich mit zahlreichen Köstlichkeiten und vor allem auch norddeutschen Spezialitäten stärken.
Das Wahrzeichen des Ortsteils ist der 18 Meter hohe, rotbraune Böhler-Leuchtturm, der zu Fuß oder mit dem Fahrrad bestens erreichbar ist.
Im Westküstenpark können Besucher bei einer ca. 2-3 stündigen Tour eine Vielzahl von Haus- und Wildtieren bestaunen. Ein besonderes Highlight sind die zweimal täglich stattfindenden Seehundvorführungen und Wildtierfütterungen.
 

Der älteste Teil des Ortes, St. Peter-Dorf, ist geprägt von zahlreichen kleinen Geschäften, Cafés, Restaurants und hübschen Reetdachhäusern.
Besondere Empfehlungen in diesem Ortsteil sind das Museum Landschaft Eiderstedt, das die Geschichte Eiderstedts für Einheimische und Besucher anschaulich präsentiert und der Wochenmarkt, der jeden Mittwoch stattfindet. Händler aus Eiderstedt und Dithmarschen verkaufen hier verschiedene Produkte aus der Region.
Über St. Peter-Dorf erreichen Sie auch den begrünten Südstrand, der sich wunderbar als Ausgangspunkt für Spaziergänge und Wattwanderungen eignet.
St. Peter-Bad ist besonders in der Hauptsaison sehr lebhaft und gut besucht. Hier finden Sie ebenfalls zahlreiche Geschäfte und Cafés. Von der Promenade führt eine 1 km lange Seebrücke nach einem kurzen Spaziergang zum großen Sandstrand. Highlights im Ortsteil Bad sind neben dem großen Badestrand und den vielen gastronomischen und Einkaufsangeboten sicherlich die Kur- und Wellnessangebote in der Dünentherme. Hier können Sie Ihren Badespaß auch bei schlechtem Wetter im Meerwasserwellenbad und auf den modernen Rutschen fortsetzen.
Die besten Voraussetzungen für Ihren Aktivurlaub finden Sie im vierten Ortsteil von Ording. Hier erwartet Sie von Beachvolleyball über Windsurfen bis hin zum Kitesurfen so ziemlich alles. Genau wie in Böhl können Sie auch in St. Peter- Ording direkt am Strand parken und so ganz komfortabel Ihren Urlaubstag am Strand beginnen.
 

Dorf an der Nordsee - Westerhever

Hier finden Sie das wohl beliebteste Fotomotiv an der nordfriesischen Nordseeküste, was aber nicht den einzigen Reiz des Ortes Westerhever ausmacht. Einen Besuch des Leuchtturms Westerhever sollten Sie aber dennoch unbedingt einplanen, wenn Sie einen Ausflug nach Eidersteht unternehmen.
Der Grünstrand und die große Sandbank locken viele Urlauber in den Erholungsort direkt an der Nordsee. Das Wahrzeichen der Region, der Leuchtturm Westerheversand, bietet in den Sommermonaten Besichtigungen mit Führung an und auch Trauungen werden hier angeboten. Besonders schön ist hier die weite unberührte Natur, die den Leuchtturm umgibt. Hier können Sie wunderbare Spaziergänge und Radtouren an der frischen Nordseeluft machen oder verbringen Sie einfach einen gemütlichen Urlaubstag an der Badestelle Stufhusen, um die Sonne und Nordseeluft zu tanken.
 

Newsletter abonnieren
Bleiben Sie auf dem Laufenden