Strandurlaub Nordsee

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Buchungsbedingungen für die Ferienunterkünfte von Wiebke Volquardsen - Ferien an der Nordsee

Ferien an der Nordsee, Inhaberin Wiebke Volquardsen, Neustadt 40-42, 25813 Husum

1. Geltungsbereich

Wiebke Volquardsen – Ferien an der Nordsee – (im Folgenden Ferien an der Nordsee genannt) schließt diesen Vertrag im Namen und in Vollmacht des Eigentümers ab. Wiebke Volquardsen selbst ist also Vermittlerin und vom Eigentümer bevollmächtigt, in seinem Namen und für seine Rechnung alle im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Abwicklung des Mietvertrages erforderlichen und zweckmäßigen Erklärungen abzugeben und zu empfangen sowie alle Forderungen aus diesem Vertrag gegen den Mieter geltend zu machen. Ferien an der Nordsee ist nicht Reiseveranstalter im Sinne von § 651a Abs. 1 BGB. Für die Erfüllung der Vermieterpflichten haftet ausschließlich der Vermieter.

2. Vertragsschluss

(1) Der Mietvertrag kommt zwischen dem Mieter und dem Vermieter zustande, sobald Ferien an der Nordsee die vom Mieter unterschriebene oder bestätigte Vertragsausfertigung (per Mail oder per Post oder durch die Online-Bestätigung über den Gäste-Login) innerhalb von 3 Werktagen nach Zugang der von Ferien an der Nordsee übermittelten Unterlagen beim Mieter zugeht. Eine nach Ablauf dieser Frist bei Ferien an der Nordsee eingegangene Vertragsausfertigung des Mieters stellt rechtlich nur ein Angebot des Mieters auf Abschluss eines Mietvertrags dar und führt noch nicht zum Vertragsabschluss.

(2) Online-Buchungen sind von dieser Regelung ausgeschlossen und müssen nicht nochmals bestätigt werden, sie sind bindend. Mit Eingabe der notwendigen Angaben auf der jeweiligen Internet-Buchungsplattform und dem Klick auf den Button zur zahlungspflichtigen Bestellung, der mit den Worten "Jetzt kostenpflichtig buchen" oder einer entsprechenden eindeutigen Formulierung beschriftet ist, erklärt der Mieter seine verbindliche Buchungsabsicht. Mit Erhalt des Mietvertrages von Ferien an der Nordsee ist der Vertrag geschlossen.

3. Mietgegenstand, Zahlungen

(1) Das Mietverhältnis umfasst das auf dem Mietvertrag beschriebene Objekt.

(2) Sofern nicht anders vereinbart, beginnt die Mietdauer am Anreisetag um 16:00 Uhr und endet am Abreisetag um 10:00 Uhr. Die im Mietvertrag vereinbarte Mietzeit ist bindend. Eine verspätete Anreise oder eine verfrühte Abreise wird nicht erstattet bzw. vergütet.

(3) Das Mietobjekt darf nur mit der im Mietvertrag angegebenen Personenzahl bewohnt und belegt werden. Das Mietobjekt darf durch den Mieter nicht an Dritte vermietet oder sonst entgeltlich oder unentgeltlich an Dritte überlassen werden.

(4) Für die Berechnung der Miete zählt der Anreisetag als ganzer Tag, der Abreisetag wird nicht berechnet. Mit Vertragsabschluss ist eine Anzahlung von 30 % des Mietpreises innerhalb von 7 Tagen zu leisten. Der Restbetrag ist einen Monat vor Reiseantritt zu entrichten. Bei Online-Buchungen mit Zahlungsmitteln Kreditkarte / Paypal usw. wird der Gesamtbetrag bei Buchung abgebucht. Mit dem Eingang der Zahlung erhält der Mieter eine Zahlungsbestätigung mit Anreisebeschreibung per E-Mail.

(5) Die Zahlung kann über Rechnung/Überweisung, Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung getätigt werden. Bei kurzfristigen Buchungen kann auch bar vor Ort in unserem Husumer Büro (Neustadt 40-42, 25813 Husum) bezahlt werden.

(6) Die Kosten für Strom, Wasser, Heizung sind inklusive. Die im Gesamtpreis enthaltenen Positionen der Endreinigung und der Servicepauschale sind obligatorisch. Bei ausgeschriebenen Objekten wird die Sauna ggf. gesondert abgerechnet.

4. Abreise

(1) Das Ferienobjekt ist von Ihnen bei Abreise in folgendem Zustand zu hinterlassen: besenrein, Mülleimer entleert, Geschirr abgewaschen, Elektrogeräte ausgeschaltet, sämtliche Fenster und Türen verschlossen. Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, sind wir berechtigt, Ihnen unseren diesbezüglichen Aufwand in Rechnung zu stellen.

(2) Sämtliche Schlüssel für das Ferienobjekt sind am Abreisetag bis spätestens um 10 Uhr im Schlüsselsafe oder am Büro (Informationen erhalten Sie mit der Anreisebeschreibung) abzugeben. Bei Schlüsselverlust haftet der Mieter.

5. Reiserücktritt / Nichtantritt / Umbuchung

(1) Der Mieter kann vor Beginn der Mietdauer jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich (per Mail oder Post) gegenüber der Vermittlungsagentur zu erfolgen. Rechtlich maßgeblich, auch bei telefonisch angekündigtem Rücktritt, ist der Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Rücktrittserklärung bei der Vermittlungsagentur (Ferien an der Nordsee).
Die Vermittlungsagentur bemüht sich in diesem Fall, das Objekt anderweitig zu vermieten. Es besteht diesbezüglich aber keine Verpflichtung. Sollte das Objekt nicht anderweitig vermietet werden können, gelten folgende Storno- bzw. Rücktrittspauschalen:

  • bis zum 28. Tag vor Mietbeginn erfolgt die Stornierung ohne Berechnung eines Mietpreises, es fällt lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 € an
  • ab dem 27. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt werden 100 % des Mietpreises in Rechnung gestellt.

Die Servicepauschale ist nicht erstattbar. Bei Rücktritt ab 27 Tage vor Reiseantritt sowie bei Nichtantritt wird aufgrund des höheren Verwaltungsaufwands eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € erhoben. Gegen Ersatzforderungen des Vermieters bei Vertragskündigungen/Rücktritt wird dem Mieter der Abschluss eine Reise-Rücktritts-Versicherung oder Reiseabbruchversicherung empfohlen.

Dem Mieter bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Vermieter ein niedrigerer oder kein Schaden entstanden ist, der Nachweis eines höheren Schadens bleibt Ferien an der Nordsee vorbehalten.

Bei Rücktritt ab 27 Tage vor Reiseantritt sowie bei Nichtantritt wird aufgrund des höheren Verwaltungsaufwands eine Bearbeitungsgebühr von 50 € erhoben. Die Servicepauschale ist nicht erstattbar.

Sofern das Mietobjekt für die Mietzeit ganz oder teilweise anderweitig vermietet werden kann, wird anstelle des pauschalierten Schadensersatzes eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 50 € für die Abgeltung des zusätzlichen Aufwandes der Neuvermietung erhoben.
Die Stornierungsgebühr wird mit einer geleisteten Anzahlung verrechnet. Sollte die geleistete Anzahlung die zu zahlende Ausfallentschädigung übersteigen, wird der überschießende Betrag erst nach Beendigungsdatum des gebuchten Reisezeitraums erstattet, da erst zu diesem Zeitpunkt feststeht, welche Kosten tatsächlich anfallen.

(2) Auf Umbuchungen besteht generell kein Anspruch. Erfüllt Ferien an der Nordsee den Umbuchungswunsch innerhalb des gebuchten Ferienobjektes

  • bis zum 28. Tag vor Mietbeginn, fällt für die Umbuchung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 € an.
  • ab dem 27. Tag vor Mietbeginn ist keine Umbuchung mehr möglich. In diesem Fall kann der Vertrag zu den oben genannten Bedingungen storniert werden.

Die Umbuchung in ein anderes Ferienobjekt ist mit einer Stornierung und Neubuchung gleichzusetzen. Es gelten die Bedingungen aus Punkt 5.1.
Gegen Ersatzforderungen des Vermieters bei Vertragskündigungen/Rücktritt wird dem Mieter der Abschluss eine Reise-Rücktritts-Versicherung oder Reiseabbruchversicherung empfohlen.

(3) Dem Mieter bleibt es vorbehalten, anstelle einer Kündigung oder Rücktrittserklärung einen zumutbaren Ersatzmieter zu benennen. Die Übernahme durch einen Ersatzmieter bedarf jedoch der ausdrücklichen Zustimmung von Ferien an der Nordsee. Der Hauptmieter haftet für die Erfüllung des Mietvertrages gesamtschuldnerisch.
Für den Aufwand, der durch Eintritt eines vom Mieter benannten zumutbaren Ersatzmieters beim Vermieter entsteht, wird eine pauschale Umbuchungsgebühr von 50 € vereinbart, sofern der benannte Ersatzmieter akzeptiert wird.

(4) Bitte beachten Sie die bei Buchung ggf. abweichenden Stornierungsbedingungen des jeweiligen Vertriebspartners.

(5) Dem Mieter ist bekannt, dass es aufgrund der augenblicklichen Corona-Pandemie zu Reisebeschränkungen und -warnungen gekommen ist.
Sollte ein Reiseantritt aufgrund von Reisebeschränkungen von einer nach dem 14.04.2020 getätigten Buchung daher nicht möglich sein, hat der Mieter die folgenden Optionen:

  • eine kostenlose Umbuchung auf einen späteren Zeitraum
  • Erstellung eines Gutscheins für die bereits geleisteten Zahlungen
  • Kostenlose Stornierung der Reise abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 €.

Für die Rücküberweisung teilen Sie uns bitte Ihre Vertragsnummer sowie Ihre Bankverbindung per E-Mail mit. Ein Rücktrittsgrund wegen höherer Gewalt liegt in diesen Fällen nicht vor.

6. Verpflichtungen des Mieters

(1) Der Mieter hat die im Mietvertrag vereinbarten Zahlungen zu leisten.

(2) Bitte zeigen Sie uns etwaige Beschädigungen oder sonstige Mängel des Ferienobjektes und des Inventars, einschließlich solcher des Reinigungszustandes, unverzüglich an, damit wir Abhilfe schaffen können. Anderenfalls gehen wir davon aus, dass Sie das Ferienobjekt zu Ihrer vollen Zufriedenheit vorgefunden haben.

(3) Das Mietobjekt, das Grundstück, das Mobiliar und Inventar sind vom Mieter pfleglich zu behandeln und vor Schäden zu schützen. Etwaige, durch den Mieter, seine Begleiter sowie mitgebrachte Haustiere verursachte Schäden sind umgehend Ferien an der Nordsee anzuzeigen und durch den Mieter zu ersetzen. Dabei haften Aufsichtspflichtige für zu beaufsichtigende Personen und die mitgebrachten Haustiere. Bei Beanstandungen und Schäden ist die Vermittlungsagentur sofort zu benachrichtigen.

(4) Der Aufenthalt von Haustieren im Ferienobjekt ist untersagt, sofern keine andere ausdrückliche Vereinbarung im Mietvertrag getroffen wurde. Das Rauchen im Ferienobjekt ist nicht erlaubt. Die Vorgaben sind dringend zu beachten, weil Folgemietern ausdrücklich zugesichert wird, dass sich in dem Ferienobjekt keine Haustiere aufgehalten haben bzw. dort nicht geraucht wurde. Für alle an den Vermieter oder uns im Falle Ihrer Zuwiderhandlung herangetragenen Forderungen haben Sie einzustehen.

(5) Zelte oder Campingwagen dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Vereinbarung auf dem Grundstück aufgestellt werden. Das Laden von Elektrofahrzeugen über den Hausstrom ist untersagt.

(6) Ferien an der Nordsee hat keinen Einfluss auf Größe und Lage eines zum Mietobjekt gehörigen Pkw-Parkplatzes. Soweit dem Mieter ein Stellplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Mietgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalt haftet Ferien an der Nordsee nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Unter- oder Weitervermietung des Stellplatzes ist untersagt.

(7) Falls dem Mieter im Mietobjekt ein Internetanschluss zur Verfügung steht, gilt Folgendes: Der Mieter verpflichtet sich, den Internetanschluss nicht zu nutzen für:

  • die Verbreitung oder den Empfang von strafbaren und/oder rechts- und/oder sittenwidrigen Inhalten oder Hinweise auf solche Inhalte;
  • rechtswidrige Kontaktaufnahmen;
  • die Verletzung von nationalen und/oder internationalen Urheber-, Marken-, Patent-, Namens- und/oder Kennzeichnungsrechten sowie sonstigen gewerblichen Schutz- und Persönlichkeitsrechten;
  • das Eindringen in fremde Datennetzwerke, Datenspeicher oder Endgeräte;
  • die Herstellung von Verbindungen, die Zahlungen oder andere Gegenleistungen Dritter an Mieter oder Dritte zur Folge haben;
  • den unaufgeforderten Nachrichtenversand (sogen. „Spamming“);
  • die Benutzung von Einrichtungen oder für das Ausführen von Anwendungen, die zu Störungen/Veränderungen der Funktionalität oder Struktur des zur Verfügung gestellten Internetanschlusses führen oder führen können.
  • Im Falle des Verstoßes gegen diese Pflichten haftet der Mieter gegenüber Ferien an der Nordsee bzw. dem Vermieter des Mietobjekts auf Schadensersatz. Der Mieter verpflichtet sich, Ferien an der Nordsee und den Vermieter von allen Ansprüchen Dritter frei zu stellen, die sich aus einem Verstoß gegen die vorstehenden Pflichten oder aus dem Gesetz ergeben. Sofern Verbindungsprobleme auftreten, ist Ferien an der Nordsee bemüht, diese zu beheben. Schadenersatzansprüche des Mieters sind insoweit ausgeschlossen.

7. Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, oder dieser Geschäftsbedingungen sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen sind unwirksam.

(2) Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Ort des jeweils vertraglich bestimmten Vermietungsbüros von Ferien an der Nordsee.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung soll die gesetzliche Vorschrift treten. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Ich habe die Buchungsbedingungen der Firma Ferien an der Nordsee zur Kenntnis genommen und bin mit diesen einverstanden.
Mit der Bestätigung Ihrer Buchung gemäß den Bedingungen aus Punkt 2 akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Ferien an der Nordsee. 

Stand: 10.02.2022

Newsletter Ferien an der Nordsee
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie auf dem Laufenden