Ausflugsziele, Tipps & Empfehlungen

Urlaub in einer Ferienwohnung in Husum: Interview mit einem Stammgast

Inka Peters

In einer Serie stellen wir unseren Lesern an dieser Stelle Stammgäste vor, die Ihre Lieblingsplätze und Ausflugstipps preisgeben. Den Anfang machen wir mit Corinna K.

Seit 10 Jahren leben und arbeiten wir in unserer schönen Urlaubsregion Nordfriesland und kennen als Einheimische die schönsten Plätze und Geheimtipps von Husum.
Doch was macht aus Sicht unserer Urlauber Husum so attraktiv und liebenswert?
Welche Ausflüge bzw. Unternehmungen stehen auf ihrer „Bucket-List“?

Mit diesen Fragen haben wir uns an unseren Husumer Stammgast, Frau Corinna K., gewendet. 
Seit  über 10 Jahren dürfen wir Corinna K. bereits in Husum, der grauen Stadt am Meer, begrüßen.
Nach über 20 Aufenthalten hat sie einige Tipps und Lieblingsplätze im Repertoire:

Wie sind Sie auf die graue Stadt am Meer aufmerksam geworden?
Mein erster Urlaub in der Nähe von Husum war in Simonsberg. Die Spaziergänge am Deich, die Ruhe, die Landschaft und das Wattenmeer haben mir gleich gut gefallen. Zum Einkaufen oder Essen gehen sind wir immer nach Husum reingefahren. Als ich dann auch mal Urlaub allein machen wollte, wäre es mir in Simonsberg zu einsam geworden. Da bot sich Husum an.

Welche Ausflüge/Unternehmungen können Sie empfehlen?
Was macht Husum für Sie so liebenswert?
Mit einer Ferienwohnung in der Nähe des Husumer Hafens ist alles fußläufig zu erreichen. Donnerstag und Samstag kaufe ich gerne auf dem Markt die regionalen Lebensmittel ein.
Zum Shoppen gibt es ein großes Kaufhaus, eine kleine Mall und viele kleine Läden, die zum Bummeln einladen. In der Neustadt sind einige solcher kleinen Läden und zwischendurch mache ich einen Abstecher ins Künstlercafé und probiere eine der leckeren Kuchenkreationen.
Sehr gerne besuche ich auch das Schloss vor Husum oder gehe in eines der Museen.
Und zum Dockkoog hin ist eine schöne Joggingstrecke.
Hier finde ich alles, was ich für einen erholsamen Urlaub benötige. 

Wo buchen Sie Ihre Ferienwohnung in Husum?
Die passende Ferienwohnung in Husum suche und buche ich online bei Ferien an der Nordsee.
Von der online-Buchung bis zur Schlüsselübergabe klappt alles reibungslos und bei Fragen sind die Mitarbeiter gerne behilflich. Die Unterkünfte sind geschmackvoll möbliert, sehr gut ausgestattet und WLAN gibt es natürlich auch. So fühlt man sich gleich wohl.
Und sollte mal etwas nicht funktionieren, wird umgehend für Abhilfe gesorgt. 

Ihr schönstes Erlebnis? Ihr aufregendstes Erlebnis? Haben Sie einen „Lieblingsplatz“ in Nordfriesland?
Die letzten Sommerferien habe ich auch hier verbracht.
Da fahre ich gerne mit dem Rad zum Dockkoog, lege mich in den Strandkorb und beobachte das Wattenmeer, wenn mal wieder Ebbe ist.
Eine besondere Faszination hat auch der Hafen. Bei jedem Wetter, bei jedem Licht, ob bei Ebbe oder Flut, im Sommer oder im Winter. Schön und immer wieder anders. Erst Weihnachten konnte ich hier die stimmungsvolle Beleuchtung bewundern. 
Und im Sommer sitzt man hier abends draußen, genießt am Wasser ein leckeres Essen, ein Eis oder Getränk und lässt den Tag ausklingen.  

Was würden Sie Freunden vor deren ersten Urlaub in Husum empfehlen?
Eigentlich mag ich gar nicht so gern über Husum schwärmen, weil es vielleicht auch anderen hier so gut gefallen könnte. 
Denn mir gefällt hier besonders, dass es nicht so überlaufen ist, wie in Büsum oder SPO. 

Wie empfinden Sie die nordfriesische Mentalität?
Die Nordfriesen tragen mit Ihrer Freundlichkeit wesentlich dazu bei, dass man sich hier wohl fühlt. 

Gibt es etwas, dass Sie schon immer einmal an der Nordsee erleben oder ausprobieren wollten, aber bisher nicht geschafft haben?
Wer mal Trubel braucht oder auch mal andere Strände sehen möchte, Büsum, Sylt oder Föhr sind von hier schnell erreichbar. 
Mein nächster Ausflug, wenn ich wieder in Husum bin, soll auf eine Hallig gehen.
Ich habe über die Wattenkutscher gelesen, die fahren mit der Pferdekutsche von Nordstrand nach Südfall. Das steht im Sommer auf meinem Plan.